17.11.2015  SG Vorhalle 09 E2 - SC B/G E1 2:10 (1:5)

In einem Nachholspiel überzeugte die E1 von Anfang an und erspielte sich Chance um Chance, scheiterte aber allein in der ersten Hälfte viermal am Gebälk, so dass der Erfolg durchaus höher hätte ausfallen können. Allerdings täuscht das Ergebnis ein wenig, denn der Vorhaller Jungjahrgang spielte ebenfalls keine schlechte Partie. Von daher waren die Trainer aufgrund der durchgehenden Dominanz in der gegnerischen Hälfte sehr angetan. Nico Lisewski glänzte noch einmal im Garenfelder Trikot als dreifacher Torschütze und Vorlagengeber.


Es spielten (und trafen):

Noah Klein, David Weßnitzer, Jan Wachholz (1), Nico Lisewski (3), Lukas Schmidt (1), Abderrahim Achkif (2), Robin Korpp (1), Finn Gens, Fabian Lünstroth (1), Noureddine Makran (1)

14.11.2015 SC B/G E1 - JSG Eintracht Hohenlimburg/Holthausen 14:0 (5:0)

Auch gegen das Tabellenschlusslicht entwickelte sich das Spiel der vergangenen Wochen – anfänglich musste die E1 den Gegner erst mal weichlaufen lassen, danach lief es dann auch mit dem Tore schießen. 

Obwohl David Weßnitzer den Torreigen schon im ersten Angriff eröffnete, bestand die erste Hälfte hauptsächlich aus Arbeit. Die wenigen schnellen Momente wurden dann aber direkt in Tore umgemünzt, so dass nach einer Viertelstunde klar war, dass dies der siebte Sieg im siebten Spiel werden würde.

In Halbzeit 2 war dann die Gegenwehr der JSG gebrochen, und so kam man noch zu teilweise sehr schön herausgespielten 9 Toren. 

 

Es spielten (und trafen):

Noah Klein, David Weßnitzer (2), Jan Wachholz (1), Abderrahim Achkif (4), Lukas Schmidt (1), Robin Korpp, David Heidbüchel (2), Finn Gens (3), Edon Rizaj (1), Fabian Lünstroth, Louis Böhnke

 

Sehr gut und für die Trainer und Fans schön zu sehen, dass die Jungs auch bei klaren Vorsprüngen weiter Fußball spielen wollen. Sich für viel Mühe in der Trainingswoche selbst belohnen. Kriegen wir die anfängliche Gemütlichkeit noch raus und spielen von Anpfiff an konsequent, dann gibt’s auch keine Töne mehr von der Außenbahn J

03.11.2015 Pokalspiel SpVgg Linderhausen - SC B/G E1 2:8 (1:4)

Auch in dieser Höhe setzte sich die E1 im Pokal-Achtelfinale verdient durch.

Bei recht fragwürdigen Hartplatzverhältnissen (viel zu kurz und nicht breit genug abgekreidet, halber Blätterwald auf der Oberfläche, schlechtes Licht) und einem total defensiv (zwei 3-Ketten ca. 10 Meter vor dem Tor) eingestellten Gegner, musste die E1 einiges tun, um Torchancen herausspielen zu können. Das klappte mit der Zeit immer besser und mit dem ersten Tor durch Jan Wachholz war der Bann gebrochen. Im weiteren Verlauf des Spiels wurde das Team immer sicherer und so hatte man nie das Gefühl, dass man den Vorsprung noch aus der Hand geben würde.

Im Viertelfinale empfängt der SC im kommenden März den VfB Schwelm im Waldstadion.

 

Es spielten und trafen:

Noah Klein, Jan Wachholz (1), David Weßnitzer (1), Lukas Schmidt (1), Nico Lisewski, Abderrahim Achkif (3), David Heidbüchel (1), Finn Gens, Robin Korpp (1), Edon Rizaj  


30.10.2015  SC B/G E1 – SG Vorhalle 09 16:0 (7:0)

Und der nächste Kantersieg. Gegen einen nur mit 8 Mann angetretenen Gegner zeigte die E1 schnell, das sich hier keine Sensation andeuten würde. Lediglich die mangelnde Konsequenz vor dem Tor verhinderte ein noch größeres Schützenfest. In der zweiten Hälfte wurde dann auch das Kombinationsspiel und die Chancenverwertung besser, so dass sich bis auf einen Spieler alle in der Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten und trafen:

Abderrahim Achkif (1), David Weßnitzer, Luan Krasniqi (1), Jan Wachholz (1), Nico Lisewski (2), Robin Korpp (1), David Heidbüchel (5), Edon Rizaj (2), Salah Noureddine (1), Cornel Kinces (1), Lukas Schmidt (1)

24.10.2015 FC Herdecke-Ende - SC B/G E1 2:11 (2:4)

Wieder benötigte die E1 langen Anlauf, um den am Ende klaren Sieg einzufahren.

 

Gegen einen sehr tief stehenden Gegner war Geduld gefragt. Die zeigte man, leider wurde diese aber auch teilweise mit einer Art Trägheit verwechselt, so dass man Herdecke mit zwei Geschenken zum Aufbäumen einlud. Trotzdem stand es zur Pause 4:2, denn glücklicherweise wandelte heute unser Nico Lisewski auf den Spuren von Robert Lewandowski, machte in der Zentrale ein bärenstarkes Spiel und belohnte sich selbst mit 7 (!) Toren, fünf davon hintereinander innerhalb von 14 Minuten.

Doch auch der Rest des Teams steigerte sich wieder in Halbzeit 2, zeigte das erforderlich schnelle und kluge Spiel, siegte letztendlich dann auch verdient in dieser Höhe.

 

Es spielten und trafen:

Abderrahim Achkif, David Weßnitzer, Finn Gens (1), Jan Wachholz, Nico Lisewski (7), Robin Korpp (1), David Heidbüchel (2), Edon Rizaj, Nouri und Salah Noureddine, Louis Böhnke


25.09.2015 SC B/G E1 - SC B/G E2 15:0 (6:0)

Im „Bruderduell“ konnte die E1 bereits früh in Führung gehen und spielte von Minute zu Minute besser. Dennoch tat man sich gegen die gut verteidigende Zweitvertretung doch recht schwer, mussten doch viele Standardsituationen herhalten, um zu Toren zu kommen. Erst in der zweiten Hälfte wurden Spiel und Ergebnis eindeutiger. Keeper Noah Klein blieb nun im vierten Pflichtspiel hintereinander und somit schon 205 Minuten ohne Gegentreffer.

Es spielten (und trafen):

 

Noah Klein, David Weßnitzer, Jan Wachholz, Nico Lisewski (2), Lukas Schmidt (3), Abderrahim Achkif (1), Robin Korpp, Luan Krasniqi (2), David Heidbüchel (4), Finn Gens (2), Edon Rezaj und ein Eigentor (1)


18.09.2015 Pokalspiel TSG Herdecke E1 - SC B/G E1 0:16 (0:4)

Gegen einen vor allem in der ersten Halbzeit mit allen Mitteln kämpfenden Jungjahrgang-Gegner (3 Minuten eher abpfeiffen z.B.) behielt die E1 in der ersten Pokalrunde klar die Oberhand.

Was in der ersten Hälfte noch nicht so rund lief, konnte in Halbzeit zwei dann im Minutentakt bewundert werden. Im Anschluss an klare Kombinationen, einfachem Passspiel und schönen Ballstafetten fielen noch 12 Tore, wobei Nico Lisewski sogar ein Hattrick gelang.

In der nächsten Pokalrunde muss die E1 am 3.11. auf dem Hartplatz in Linderhausen antreten.

 

Es spielten und trafen: Noah Klein, David Weßnitzer, Jan Wachholz (1), Robin Korpp, Nico Lisewski  (5), Abderrahim Achkif (3), Luan Krasniqi (3), Fabian Lünstroth (2), 2 Eigentore


09.09.2015 SC B/G E1 - Hagen 11  10:0 (3:0)

In einem recht einseitigen Spiel erzielte die E1 bereits in der ersten Minute den ersten Treffer durch Robin Korpp, der sich genau wie Spielführer Nico Lisewski insgesamt 3 mal als Torschütze feiern konnte. Allerdings gab dieser Treffer anscheinend zu früh das sichere Gefühl des Sieges, so dass es bis zur Pause nur noch wenige gute Torraumszenen zu sehen gab.

Nach kleiner Halbzeitansprache wurde endlich wieder Fußball gespielt und das Ergebnis so deutlich wie erhofft. Schön auch, dass sich Neuzugang Noureddine Makran in seinem ersten Spiel für den SC als Torschütze eintragen konnte.

 

Es spielten und trafen:

Noah Klein, David Weßnitzer, Abderrahim Achkif (1), Jan Wachholz (1), Lukas Schmidt (1),  Nico Lisewski (3), Robin Korpp (3), Finn Gens, Luan Krasniqi, Salaheddine und Noureddine Makran (1)


05.09.2015 SV Boele-Kabel : SC B/G E1 0:14 (0:8)

Gegen einen im Grunde überforderten Gegner zeigte die E1 vor allem in der ersten Hälfte einige sehr gute Spielzüge und überzeugte auf dem ungewohnten Hartplatz mit konsequenter Chancenverwertung. So stand der Sieg nach 15 Minuten und 5 Toren schnell fest. Dadurch konnten die Trainer viel durchwechseln und ausprobieren. Aber auch die zweite Reihe wusste zu gefallen und so schoss z.B. Luan Krasniqi an alter Wirkungsstätte allein 4 Tore.

Es spielten und trafen:

Noah Klein, David Weßnitzer, Edon Rizaj (1), Jan Wachholz (1), Lukas Schmidt (2), Nico Lisewski (3), Abderrahim Achkif (3), Cornel Kinces, Fabian Lünstroth, Louis Böhnke, Luan Kraniqi (4)


23.08.2015 SSV Hagen E1 - SC B/G E1 3:5 (1:1)

Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die Führung durch Abi Achkif konnte der SSV vor der Pause verdient ausgleichen. In dieser Phase bewahrte Keeper Noah Klein seine Mannschaft mit einigen starken Reaktionen vor dem Rückstand.

Nach der Halbzeit zeigte die E1 endlich, was spielerisch möglich ist, zog durch einen Doppelschlag von David Weßnitzer und Abi  innerhalb von 2 Minuten davon und baute in der nächsten Viertelstunde durch Spielführer Nico Lisewski und erneut Abi Achkif auf ein beruhigendes 5:1 aus. Der Gegner gab dennoch nicht auf, verkürzte in den Schlußminuten aber nur noch zur Ergebniskosmetik.

Aufgrund der starken zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg gegen einen ebenbürtigen Gegner.

 

Es spielten und trafen:

Noah Klein, Jan Wachholz, David Weßnitzer (1), Nico Lisewski (1), Lukas Schmidt, Abderrahim Achkif (3), Robin Korpp, Edon Rizaj, Finn Gens, Luan Krasniqi