Herzlich Willkommen auf der Homepage des

SC Berchum/Garenfeld 53/74 e.V.

 

Hallo liebe Fußballfreunde und Fußballfreundinnen,

 

herzlich Willkommen zum Internet-Auftritt des SC Berchum/Garen- feld 53/74. Auf unserer Website erfahren Sie alles über den Verein, seine verschiedenen Abteilungen, die einzelnen Mannschaften, deren Spielerinnen und Spieler sowie das aktuelle Spielgeschehen.

 


 Spielplan und aktuelle Ergebnisse auf Fussball.de

-> der SCBG auf Fussball.de

Belegungsplan Waldstadion Saison 2016/2017

-> Sportplatzbelegungsplan


Facebook-Seite des SC Berchum/Garenfeld

→ https://www.facebook.com/scbg5374

 


+++Tanz in den Mai+++

Der Sportclub lädt wieder traditionell zu seinem "Tanz in den Mai" ein.

Der Eintritt ist frei!

Vorher findet der Heimspieltag statt. Unter anderem mit dem Derby SC B/G I - Türkiyemspor Hagen um 17:15 Uhr.


 

Schlechter Tag für SC-Teams: Nur Bezirksligafrauen erfolgreich

 

Einen durchweg schlechten Tag erwischten die Senioren-Teams des Sportclubs an diesem sonst recht frühlingshaften Sonntag. Eine unnötige 0:1 Niederlage musste unsere Dritte im Spiel gegen die dritte Mannschaft der SpVg. Hagen 11 hinnehmen. Der Treffer für die U23 der Elfer fiel erst vier Minuten vor Spielende. Durch diese Niederlage ist der Vorsprung auf die U23 der Elfer auf nur noch 2 Punkte geschmolzen. In einer wenig ereignisreichen Partie in der Bezirksliga 6 musste sich unsere Erste dem ASSV Letma the mit 0:1 geschlagen geben. Das Tor für Letmathe fiel in der 61. Spielminute. In der Schlußphase des Spiels hätte der SC noch den Ausgleich erzielen können, doch Alexander Rüster (82.) und Imad Ljaljic (84.) trafen nur den Pfosten. Durch den gleichzeitigen Punktgewinn von Verfolger Türkiyemspor Hagen bei der SpVg. SW Breckerfeld, rutscht die Erste mit 34 Punkten auf den dritten Rang ab.

Ohne Punkte stand am Ende auch unsere Zweite da. Nach 90 Minuten sah es beim Stand von 2:2 nach einer Punkteteilung aus, doch in der dritten Minute der Nachspielzeit erzielte Polonia noch das Siegtor. Für die Zweite traf Patrick Franczyk nach 17 Minuten zur Führung. Julius Mette erzielte in der 48. das 2:2. 

An die ordentliche Leistung aus der Vorwoche anknüpfen konnten dagegen unsere Damen. Im Auswärtsspiel beim SuS Reiste gewannen sie mit 3:1. Durch Tore von Nele Wetekam (34.) und Annika Bäcker (38.) ging man zunächst mit 2:0 in die Kabinen. Das 3:0 erzielte erneut Annika Bäcker fünf Minuten nach Wiederanpfiff. Die Esloherinnen konnten in der 76. Minute noch auf 1:3 verkürzen. Durch diesen Sieg ist das Team von Artur Passon mit 27 Punkten jetzt punktgleich mit dem Tabellenvierten SV Germania Salchendorf.

 

Ergebnisse:

SC Berchum/Garenfeld III - SpVg. Hagen 11 III U23 0:1 (0:0)

SC Berchum/Garenfeld - ASSV Letmathe 0:1 (0:0)

SuS Reiste - SC-Damen 1:3 (0:2)

FC Polonia Hagen - SC Berchum/Garenfeld II 3:2 (1:1)


 

+++ Noch ein Neuzugang +++

Jerome Nickel ist der 5. Neuzugang beim SC Berchum/Garenfeld für die kommende Saison. Der 18-jährige Jura-Student spielt momentan für die A-Jugend des SV Hohenlimburg 1910 und war des Öfteren auch schon im Landesligakader der 1. Mannschaft, wo er einige Einsätze vorweisen kann. Der Rechtsfuß spielt im defensiven Mittelfeld und hat beachtliche Stationen in seiner Jugend gehabt. Angefangen hatte er bei der damaligen SG Garenfeld/Berchum, dem Vorreiter des heutigen Sportclubs. Weitere Stationen waren dann Borussia Dortmund, VfL Bochum, SuS Kaiserau und der Hombrucher SV.


Thomas Wegener, sportlicher Leiter des SC, freut sich indes über einen weiteren jungen, talentierten Spieler, der nun den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen wird.


 

C-Junioren Bezirkspokal:

SC Berchum/Garenfeld II - TuS Sundern 2:2 (2:0)

 


 

Iske-Elf mit 10:2-Kantersieg gegen Hasper SV, Damen holen Punkt bei Sportfreunden Siegen II - Dritte unterliegt Fichte-Reserve, Vierte kommt beim FC Kurdistan II unter die Räder

In einem zerfahrenen Spiel gegen eine routinierte aber heute mit sich selbst nicht ganz zufriedenen Fichte-Reserve unterlag unsere Dritte am Ende mit 3:4. Den 0:1 Rückstand nach 5 Minuten glich Julius Mette vier Minuten später wieder aus. Robin Scheuerer brachte sein Team in der 39. mit 2:1 in Führung. In der zweiten Hälfte wurde es dann bunt. Gleich sechs gelbe Karten, davon vier bei den Gästen sowie eine gelb-rote Karte gegen einen Gästeakteur sorgten dafür, dass Fichte die Partie in Unterzahl beendete. Die 2:1-Führung zur Halbzeit wechselte zwischen der 50. und 60. Spielminute zu einem 2:4 Rückstand. Robin Scheuerer traf in der 82. noch zum 3:4 Endstand.  

Mit einem 10:2 (3:1)-Pflichtsieg fertigt unsere Erste Schlußlicht Hasper SV ab und bleibt somit in der Bezirksliga 6 zum elften Mal ungeschlagen. Den Torreigen eröffneten Justin Amstutz (16.) und Nicolas Külpmann (19.). Alexander Rüster traf in der 38. Spielminute zur 3:1 Halbzeitführung.  In Halbzeit zwei ging es dann munter weiter. Es trafen:  Nicolas Külpmann (50., 66., 75. und 81.), Christian Deuerling (55.), Marius Rasche (71.) und Sezer Yagmur (73.). Nicolas Külpmann, der heute fünf Mal erfolgreich war, konnte sein Torkonto auf jetzt 20 Treffer aufstocken.

Im Rückspiel bei Landesliga-Absteiger Sportfreunde SIegen II konnten unsere Damen  einen Punkt mit nach Hause nehmen.  Das Spiel endete 1:1. Für den SC war Franzi Krottner in der 65. Spielminute durch verwandelten Elfmeter erfolgreich. Durch den gleichzeitigen Sieg von SV Germania Salchendorf über Ostentrop/Schönholthausen rutschen unsere Damen einen Platz auf Rang 5 ab.  Nächste Woche gibt dann Tabellenführer SV Schameder sein Gastspiel im Waldstadion.

Im Auswärtsspiel beim FC Kurdistan II kam unsere Vierte mit 0:7 gehörig unter die Räder.

Ergebnisse:

             FC Kurdistan II  - SC Berchum/Garenfeld IV  7:0 (3:0)

             SC Berchum/Garenfeld III  - TSV Fichte Hagen II 3:4 (2:1)

             Sportfreunde Siegen II - SC-Damen 1:1 (0:0)

             Hasper SV - SC Berchum/Garenfeld 2:10 (1:3)


+++ Neuzugang Nr. 4 beim SC Berchum/Garenfeld +++

Manuel Pais (am Ball) vom SV Hohenlimburg 1910 ist der 4. Neuzugang für die Elf von Trainer Dieter Iske zur neuen Saison.


Der 19-jährige angehende Abiturient kann sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Frühere Stationen waren SV Fortuna Hagen, SG Boelerheide, SpVg. Hagen 1911 und FC Iserlohn.


Zwar gehörte der Defensivallrounder zum Landesligakader der Zehner, wurde jedoch zumeist in der Kreisliga-Reserve eingesetzt. Der sportlicher Leiter Thomas Wegener setzt mit diesem Wechsel den Trend fort, junge, talentierte Spieler beim Sportclub weiterzuentwickeln.

 

Foto: Lutz Risse / WP Hohenlimburg


 

 

Sportclub besiegt SSV Hagen im Topspiel mit 3:1 (0:0)

Revanche geglückt! Im  Spitzenspiel der Bezirksliga 6  bezwingt der SC Berchum/Garenfeld den SSV Hagen mit 3:1 und fügt so dem Spitzenreiter die erste Saisonniederlage zu.

 

Über 300 Zuschauern wurde heute ein grandioses Bezirksliga-Topspiel geboten, welches der Sportclub verdient für sich entscheiden konnte. Dabei boten die Hausherren ihre beste Saisonleistung. Die erste Halbzeit war laut Trainer Dieter Iske taktisch mit das Beste, was er von der Truppe gesehen hat. Die Spielanteile waren noch recht ausgeglichen, wobei der Gastgeber ein leichtes Chancenplus hatte.

 

Die zweite Halbzeit war dann ganz in den Händen des SC's und die zahlreichen Zuschauer sahen ein Offensivfeuerwerk, welches leider mit "nur" drei Toren abgefeuert worden ist. Die Tore erzielten Ntontos per Abstauber und Külpmann, der zweimal im 1 gegen 1 gegen den Torwart die Übersicht behielt und abgezockt einnetzte. Die Adler hatten nur einen sehr guten Freistoß als Großchance von Giovanni Federico und konnten dann durch den ehemaligen Bundesligaprofi die einzige Unachtsamkeit der heute bärenstarken Defensive der Hausherren 10 Minuten vorm Schlusspfiff zum Anschlusstreffer nutzen.

Unterm Strich ein absolut verdienter Sieg, der bei konsequenter Chancenauswertung noch höher hätte ausfallen können!


Durch den Sieg konnte man zudem den Vorsprung auf Platz 3 auf 7 Punkte ausbauen.

Tore: Ntontos ´75., Külpmann ´76. + ´79., Federico  ´80.


 

Vierte mit Kantersieg gegen TuS Hasslinghausen III, Zweite und Dritte mit Auswärts-Remis - Damen unterliegen SV Hohenlimburg im letzten Test

Im Spiel gegen Tabellenschlußlicht TuS Hasslinghausen III setzte sich unsere Vierte heute klar mit 10:1 durch. Bereits zur Halbzeitpause stand es durch die Tore von Dirk Ehrke (8.) und Timo Grüll (21. + 22.) sowie einem Tor der Gäste 3:1. Diese mussten die zweite Halbzeit dann in Unterzahl bestreiten, da ein Hasslinghauser Spieler kurz vor der Pause wegen Meckerns die Ampelkarte sah. Ein Torfestival wurde dann ab der 50. Spielminute abgefeuert. Es trafen: Alexander Stolze (50.), Dirk Ehrke (56.), Marius Rausch (65.),Christian Jackson (70. + 80.) sowie erneut Timo Grüll (81.) und Dirk Ehrke (90., Strafstoßtor).

Leider verletzte sich der eingewechselte Florian Lobbe zu Beginn der zweiten Halbzeit schwer und musste  mit Krankenwagen ins Krankenhaus gefahren werden. An dieser Stelle gute Besserung!

Im letzten Test bevor es auch für unsere Damen in der Saison weitergeht, verlor man gegen Landesligist SV Hohenlimburg 10 mit 0:7.

Im Spiel gegen Tabellennachbarn FC Hellas/Makedonikos Hagen holte unsere zweite Mannschaft ein 2:2-Remis. Sascha Krieger (17.) und David Becker (56.) konnten jeweils ausgleichen. Keine Tore fielen im Spiel unserer Dritten bei der SG Vorhalle 09.  

Ergebnisse:

             SC Berchum/Garenfeld IV  - TuS Hasslinghausen III  3:1 (10:1)

             SC-Damen  - SV Hohenlimburg 10 0:7

             SC Berchum/Garenfeld - SSV Hagen 0:0 (3:1)

             SG Vorhalle 09 - SC Berchum/Garenfeld III 0:0 (0:0)

            FC Hellas/Makedonikos Hagen - SC Berchum/Garenfeld II 2:2 (2:1)